12 Stationen von der Treib über Seelisberg zum Rütli

  1. Schiffstation Treib: Information
  2. Haus zur Treib: Historischer Tagsatzungsort Treib mit Hörspiel
  3. Talstation TSB: Bahn- und Tourismusgeschichten, Teil 1
  4. Bahnwagen TSB: Fragen, die die Geschichtsreise beantwortet
  5. Bergstation TSB: Bahn- und Tourismusgeschichten, Teil 2
  6. Bahnhofplatz: Information und Maxi-Memory
  7. Schibenboden: Fünf Erlebnisviewer zum Rütli, Wilhelm Tell und Gotthard
  8. Schillerbalkon: Drei Blicke zurück auf das Rütli
  9. Pavillon Sonnenberg: Was Seelisberg ausmacht: Vier berühmte Gäste erzählen
  10. Marienhöhe: Nationalratssaal-Bild von Charles Giron
  11. Weg zum Rütli: Eine Kärcherphilosophie über die Schweiz
  12. Rütli: Information

Download
Stationen und Wegbeschreibung Geschichtsreise Seelisberg-Rütli
Plan Geschichtsreise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.4 MB

Anreise

Mit Schiff von Brunnen, Luzern oder Flüelen

Mit Postauto (Linie 311) von Stans

Zu Fuss (Weg der Schweiz, Via Urschweiz)

Per Bike oder PW



Start

Ab allen Stationen möglich



Rundreisevorschlag

Beginn bei der Bergstation der Treib-Seelisberg-Bahn (Station 6). Zu Fuss entlang dem Weg der Schweiz durch das Dorf bis zur Marienhöhe (Station 10) mit einem leichten Anstieg am Anfang. Dann retour und vor der Station 9 (Pavillon Sonnenberg) im Zickzack hinab aufs Rütli. Mit dem Schiff via Brunnen retour zur Treib und wieder hoch mit der Standseilbahn zum Bahnhofplatz.

(Rundreisetickets sind am Bahnschalter der Treib-Seelisberg-Bahn erhältlich.)



Wanderzeit

Die ganze Strecke benötigt ca. einen halben Tag (Wanderzeit 2 Stunden). Die Stationen im Dorf (Stationen 5-10) sind mit Kinderwagen und Rollstuhl erlebbar.